DGfKM
    Deutsche Gesellschaft
    für Krisenmanagement e.V.
Berufsverband und Netzwerk der
Krisenmanager und Compliancemanager,
Restrukturierungsmanager und Insolvenzmanager
 

Sanierungsbegleitung

Kurzbeschreibung

Für die Sanierung von Unternehmen gibt es kein Patentrezept. So individuell wie die Geschäftstätigkeit und die Struktur jedes Unternehmens sind, so individuell ist auch die Zusammensetzung der Sanierungsinstrumente. Es bedarf einer fundierten Analyse, um weitere Schritte entscheiden zu können. Handelrechtliche Fortführungsprognosen und Fortbestehensprognosen in Anlehnung an IDW PS 800 zur Beurteilung eingetretener oder drohender Zahlungsunfähigkeit bei Unternehmen bilden eine feste Basis für weitere Schritte. Sanierungskonzepte werden in Anlehung an IDW S6 (Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten) erstellt und orientieren sich an der BGH-Rechtssprechung. Eine Unternehmenssanierung kann ebenfalls mit einem externen Maßnahmencontrolling und Liquiditätsmanagement unterstützt werden. Ebenfalls im Leistungsrepertoire der Berater von Wieselhuber und Partner liegt das operative Sanierungsmanagement und gegebenenfalls die Zahlungsfähigkeitsprüfung nach IDW PS 800. Auch über geregelte Insolvenzszenarien sollte im Zuge einer Sanierung nachgedacht werden. Die Erstellung von Konzepten mit eben diesen sowie sonstige außergerichtliche Verfahren sind Bestandteil mancher Sanierungsverläufe.

Anbieter

Dr. Wieselhuber & Partner GmbH

Ansprechpartner


Dr. Volkhard Emmrich
Telefon: +49 (0)89 286 23 - 0
E-Mail: emmrich(at)wieselhuber.de

Profil & Köpfe
Kurzprofil
Mitglieder
Vorstand
Satzung

Netzwerk & Standards
Drei Fragen an ...
Fachverbände
Netzwerktreffen
Standards

Wissen & Fortbildung
Lehrgänge
Zeitschriften
Veranstaltungen

Krisenmanager suchen
Überblick
Beratungsbereiche
Beratungsunternehmen

Mitglied werden
Aufnahmeantrag
Mitgliederbereich*

Kontakt
Geschäftsstelle
Sitemap
Suchen
Impressum

© 2016 Deutsche Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM). Alle Rechte vorbehalten.

DGfKM
    Deutsche Gesellschaft
    für Krisenmanagement e.V.

 

Krisennavigator

Sanierungsbegleitung

Kurzbeschreibung

Für die Sanierung von Unternehmen gibt es kein Patentrezept. So individuell wie die Geschäftstätigkeit und die Struktur jedes Unternehmens sind, so individuell ist auch die Zusammensetzung der Sanierungsinstrumente. Es bedarf einer fundierten Analyse, um weitere Schritte entscheiden zu können. Handelrechtliche Fortführungsprognosen und Fortbestehensprognosen in Anlehnung an IDW PS 800 zur Beurteilung eingetretener oder drohender Zahlungsunfähigkeit bei Unternehmen bilden eine feste Basis für weitere Schritte. Sanierungskonzepte werden in Anlehung an IDW S6 (Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten) erstellt und orientieren sich an der BGH-Rechtssprechung. Eine Unternehmenssanierung kann ebenfalls mit einem externen Maßnahmencontrolling und Liquiditätsmanagement unterstützt werden. Ebenfalls im Leistungsrepertoire der Berater von Wieselhuber und Partner liegt das operative Sanierungsmanagement und gegebenenfalls die Zahlungsfähigkeitsprüfung nach IDW PS 800. Auch über geregelte Insolvenzszenarien sollte im Zuge einer Sanierung nachgedacht werden. Die Erstellung von Konzepten mit eben diesen sowie sonstige außergerichtliche Verfahren sind Bestandteil mancher Sanierungsverläufe.

Anbieter

Dr. Wieselhuber & Partner GmbH

Ansprechpartner


Dr. Volkhard Emmrich
Telefon: +49 (0)89 286 23 - 0
E-Mail: emmrich(at)wieselhuber.de

Kurzprofil

Aufnahmeantrag

© Deutsche Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM).
Alle Rechte vorbehalten.